Waldanemonen

Sie sprießen licht aus Waldesnacht,
Ohne reichen Duft, ohne Farbenpracht,
Unter den großen, alten Bäumen,
Über das Moos wie flutend Träumen:
Wann der Wind vorüber streicht,
Neigen sie ihre Köpfchen leicht,
Aber wo die Sonne licht
Durch die Blätterkronen bricht,
Saugen sie all das goldige Scheinen
Sehnsuchtsvoll in den Kelch, den kleinen.
So blühen sie scheu, ohne Glanz und Pracht:
Die lichten Kinder der Waldesnacht.

Therese Dahn geb. von Droste-Hülshoff
(1845-1929, Nichte von Annette von Droste-Hülshoff)

Advertisements
Bild

Ich folgte dem leisen Weg…

… Ich folgte dem leisen Weg und er leitete mich dorthin, wo Eichhörnchen durch Moos und Morast schnellten und alles ringsum sein leises und intimes Freuen und Regen hatte!…

Rainer Maria Rilke
(aus einem Brief an Lou Andreas-Salomé)

Oberwald im November

Oberwald im November

Galerie

Der Fliegenpilz

Noch nie habe ich auf einer Wanderung so viele Pilze, und insbesondere Fliegenpilze gesehen! Einige der Prachtexemplare will ich euch nicht vorenthalten. Ganz erstaunt war ich, soeben auf Wikipedia zu lesen, dass in Hamburg sogar noch mit Fliegenpilzen Bier gebraut wird! Also das Bier würde mich mal interessieren! Kennt das zufällig jemand?