Galerie

Bangkok: Wat Arun – Tempel der Morgenröte

 

Bangkok, Februar 2009

Advertisements

8 Gedanken zu “Bangkok: Wat Arun – Tempel der Morgenröte

    • Danke, Mila! Das hat mich auch am meisten fasziniert. Von weitem ist das gar nicht so zu erkennen, aber die vielen kleinen Details und die Mosaikteile, mit denen der Tempel bestückt ist, sind eine wahre Pracht! Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Heike

  1. Hallo Heike,

    nun sag mal ehrlich: wie viele Aufnahmen hast Du von dem Tempel gemacht? Und wie lange hast Du gebraucht um Dich für diese hier für den Blog zu entscheiden?

    Bei all den Details und Farben und Ecken und Winkeln und Perspektiven und sich daraus bietenden Möglichkeiten, wir lange warst Du dagestanden? 😉

    Wundervolle Aufnahmen sind Dir da auf jeden Fall mal wieder gelungen!

    Viele liebe Grüße
    AnDi

    • Hallo ihr zwei Lieben, eure erste Frage kann ich nicht beantworten… ganz ehrlich! Ich mache schon immer sehr viele Aufnahmen – im digitalen Zeitalter lässt sich ja schnell auch wieder aussortieren… 😉
      Ich stehe und schaue und staune schon immer sehr lange und viel… egal ob Tempel oder Natur oder oder oder…. Ich würde sagen, ich reise generell so etwa in „Zeitlupe“ 😉 … nach dem Motto weniger ist mehr, dann hat man auch mehr Zeit zum Schauen und Bestaunen!
      Welche Bilder ich dann letztlich für den Blog verwendet habe, war eine total spontane Entscheidung und ich hoffe, ihr könnt euch dran erfreuen! Den Kontrast zwischen dem Tempelanblick von der Ferne und dem tatsächlichen Anblick, den er bietet, wenn man ihn besucht, fand ich schlichtweg faszinierend! Euch einen schönen Abend! (Bei uns gibt’s heut übrigens Blätterteigröllchen und ich werde euren Tipp mit dem Einfrieren anwenden – herzlichen Dank!!) LG, Heike

      • Reisen in Zeitlupe… ein wahrer Luxus den viele Menschen nicht zu schätzen wissen und dabei auch nicht merken was ihnen entgeht! Wir sind zu 100% bei Dir und Deiner Einstellung dazu!
        Und ja, Deine Bilder haben uns sehr gut gefallen! Vielen Dank dafür!

        Liebe Grüße
        AnDi

        P.S.: mit was hast Du den Blätterteig gefüllt? 🙂

      • Ich muss gestehen, die Blätterteigröllchen wurden vom Herrn des Hauses bzw. der Küche 😀 kredenzt, er hat da definitiv mehr Talent und außerdem war es als Test gedacht! ☺️ Er hat drei verschiedene Beläge gemacht: rotes Pesto mit Kochschinken, Schafskäsecreme mit klein geschnippeltem Roten Paprika, luftgetrocknetem Schinken und Käse. Der mit der Schafskäsecreme war mein Favorit! 😋

      • Man kann mit Blätterteig soooo viel leckere Sachen machen! Wir testen damit ständig neue Ideen aus.
        Die drei Füllungen klingen mal durch die Bank lecker! Hmmmm….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s